Bildung

Bildung ist der entscheidende Schlüsselfaktor zur Zukunft


„Kindern von klein auf beste Bildungschancen mit auf ihren Lebensweg zu geben liegt mir besonders am Herzen.“

Den Bildungsstandort Starnberg ausbauen
Der Landkreis ist unter anderem mitverantwortlich, dass unsere Kinder die bestmögliche Ausbildung erhalten. Dazu gehören auch weiterführende Schulen, die vom Landkreis mitfinanziert werden. Trägerschaften für diese Schulen sind in unserem Landkreis durch das Engagement der Gemeinden oder der Stadt historisch gewachsen und funktionieren bis zum heutigen Tag hervorragend. Dass Zweckverbände eine gute Lösung darstellen, zeigt unter anderem die neue Trägerschaft für die neu gebaute Würmtal-Realschule in Gauting.

Fachoberschule Gilching gestartet
Zum Schuljahresbeginn 2013 starteten erstmals zwei Klassen (Wirtschaft und Soziales) der Fachoberschule Fürstenfeldbruck in Gilching. Nachdem die Probeeinschreibung im Frühjahr nicht genügend Schüler für eine landkreiseigene Fachoberschule ergeben hatte, freue ich mich dennoch, dass ein „Neustart“ in Gilching unter der Führung der FOS Fürstenfeldbruck möglich wurde. Eine erneute Probeeinschreibung ist für das Frühjahr 2014 für die Fachrichtungen Wirtschaft, Technik, Soziales sowie Bio- und Agrartechnik vorgesehen. Es wäre für den Landkreis sehr wünschenswert, wenn sich genügend Schüler für diese Schulart einschreiben würden. Ein Neubau wäre für die Bildungsregion Landkreis Starnberg selbstverständlich.

Neues Gymnasium in Herrsching
Genauso selbstverständlich ist auch ein Neubau eines weiteren Gymnasiums im westlichen Landkreis, und zwar in Herrsching. Nach entsprechenden Anträgen, Gutachten und hartnäckigem Verhandeln hat das Kultus- und das Finanzministerium Anfang September 2013 dem Landkreis ein weiteres Gymnasium zugesichert.

Als Landrat werde ich die schulischen Einrichtungen und die dafür verantwortlichen Träger auch weiterhin bestmöglich unterstützen. Stolz können wir unter anderem auch auf unser energetisch generalsaniertes und erweitertes Zentrum für Berufliche Bildung (Berufsschule) mit seinen vielfältigen Ausbildungszweigen sein.

Das Sonderpädagogische Förderzentrum mit seiner Fünf-Seen-Schule ist ein wichtiges Glied im Schulverbund und verdient ein besonderes Augenmerk des Landkreises.

Zertifizierung zur Bildungsregion angestrebt
Ab Herbst 2013 macht sich der Landkreis auf den Weg zu einer zertifizierten Bildungsregion in Bayern. Das vom Kultusministerium angestrebte Ziel ist es, alle Akteure im schulischen und außerschulischen Bildungsbereich miteinander zu vernetzen und so Synergien für Schüler, Studenten, Auszubildende, Lehrkräfte und Eltern zu erreichen. Mit bisher sechs Gymnasien (einschließlich des Landschulheims Kempfenhausen und der Munich International School in Percha), den drei Realschulen in Herrsching, Gauting und Tutzing, den Grund- und Mittelschulen, den Evangelischen und Politischen Akademien in Tutzing, den beiden Fachhochschulen Finanzen in Herrsching und Rechtspflege in Starnberg sowie den Volkshochschulen in den Gemeinden verfügt der Landkreis über ein vielfältiges Bildungsangebot. Zudem gibt es Kooperationen von Schulen mit Unternehmen im Landkreis – ein großartiges Betätigungsfeld, um den Wissenstransfer noch besser zu ermöglichen und unserem höchsten Kulturgut, der Bildung, einen Schritt mehr gerecht zu werden.